Aus für Atomkraftwerke mit dem Dynamopark von Kolbatz

http://www.klimaforschung.net/dynamopark-gibraltar_kl.jpg
Bild: ZOOM © Dynamopark v. Klaus-Peter Kolbatz

Projektbeschreibung: “© Dynamopark nach Kolbatz in der Straße von Gibraltar”

Beteiligte Länder: Portugal, Spanien, Italien und Griechenland (im Verbund)

Wissen: Durch ein etwa 1,4 m niedrigeres Niveau des Mittelmeers gegenüber dem Atlantik strömen pro Sekunde über 1 Million Kubikmeter Wasser aus dem Atlantischen Ozean ins Mittelmeer. In die Gegenrichtung strömt etwas weniger Wasser aus dem Mittelmeer in Richtung Atlantik.

In der Antike konnten nur durch diese Gegenströmung, die mit einem Treibanker als Antrieb nutzbar gemacht wurde, Schiffe vom Mittelmeer in den Atlantik segeln.

Die Straße von Gibraltar ist 14 bis 44 km breit und etwa 60 km lang. Sie erreicht eine Tiefe von 300 m bis 900 m unter dem Meeresspiegel.

Ziel meines Projekts: Zur Sicherung der Energiewirtschaft und Abschaltung aller Atomkraftwerke kann ein Dynamopark in der Straße von Gibraltar oder alle anderen fließenden Gewässer, wie z.B. der Rhein mit seinen über 1200 Kilometer Länge beitragen. Denkbar wäre hier von der Quelle des Rheins bis zur Mündung in die Nordsee lauter kleine Turbinen Kraftwerke bauen und diese zu einem Verbund vernetzen. Damit könnte viermal soviel Strom erzeugt werden, wie z.Zt. in Deutschland erzeugt wird.

Eckdaten/Vergleich:Wasserturbine z.B. im Rhein: Kosten 4-7 Cent je Kilowattstunde. Erzeugt je nach Fließgeschwindigkeit 7 bis 200 KW Strom.
Zum Vergleich: Strom aus Solarzellen liegen bei ca. 60 Cent je Kilowattstunde und Windenergie bei ca. 9 Cent je Kilowattstunde. Beides ist stark schwankend je nach Wetterlage und Serviceintensiv.

Die TU Braunschweig hat das in Flüssen schlummernde Energiepotential mit einem Äquivalent von 2000 mittelgroßen Atomkraftwerken beziffert. (Quellennachweis: Aus dem Internet und ungeprüft übernommen!)

http://www.klimaforschung.net/antrieb-gezeiten-3.jpg
Abbildung: Eine Einheit mit neun Dynamos

Die Einheiten werden zu einer Säule übereinander gestapelt und auf dem Meeresgrund verankert. Dadurch kann eine Säule weit über 900 Dynamos aufnehmen.

Die kontinuierliche Leistung eines Dynamos entspricht etwa der Leistung eines Windkraftrades bei durchschnittlicher Windstärke. Die Anzahl der Säulen können je nach Bedarf zu einem Dynamoparkt zusammen geschlossen, bzw. erweitert werden.

Die Höhe der Säulen wird so gewählt, dass der Schiffsverkehr nicht beeinträchtigt wird.

Mit meinem Verfahren wird der Wasseraustausch zwischen Atlantik und Mittelmeer nicht beeinflusst. Selbst Fischschwärme oder Wale können weiterhin ziehen.

Mein Vorschlag aus dem Jahre 1991
Bereits 1991 hatte ich u.v.a. auch vorgeschlagen, den Straßenbelag mit Solarzellen auszustatten. Dann hätte jede Strasse ihre eigene Energieversorgung.

LINK:
- ATOMAUSSTIEG! -
Schreiben an Herr Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen MdB…….

Kooperationsanfragen senden Sie bitte an:
Herrn Klaus-Peter Kolbatz
Titiseestr. 27
D-13469 Berlin
e-mail: kolbatz@web.de

Für Mitteilungen benutzen Sie bitte das Formular auf unserer Seite “Neues Verfahren”: „Autos produzieren saubere Luft und wirken der Klimaerwärmung entgegen“.

Informationen zu Forschungsprojekte von Klaus-Peter Kolbatz

http://www.klimaforschung.net/mystisches/USPatentUrkunde.jpg

Projekt A1 - “Schlafforschung
Projekt A2 - “Klimaforschung
Projekt A3 - “Schmerzforschung
Projekt A4 - “Burnoutforschung
Projekt A5 - “HIV-Stechmücken
Projekt A6 - “CO2-Problemlösung
Projekt A7 - “Poolalarm-Forschung
Projekt A8 - “Tsunami-Alarmsystem
Projekt A9 - “Pool-airbag-Forschung
Projekt 10 - “DDR Schule und Bildung
Projekt 11 - “Psychische Erkrankungen
Projekt 12 - “Burn-out bei Kriegskinder
Projekt 13 - “Klimaforschung “Golfstrom”
Projekt 14 - “Autos produzieren saubere Luft”
Projekt 15 - “Mystisches”. “Was ist die Seele
Projekt 16 - “Online-Burnout-Meditationsraum
Projekt 17 - “Borderline-Persönlichkeitsstörung
Projekt 18 - “Warum dreht sich die Erde eigentlich ?
Projekt 19 - “Staudamm in der Straße von Gibraltar
Projekt 20 - “Aus für Atomkraftwerke durch Dynamopark

Finanziert durch die “DWSZ

Publikationen und Auszug aus interne Schriftwechsel (pdf):

*Das Haarp Projekt, Kapitalverbrechen an unseren Kindern
*Ist die Klimaerwärmung durch Industrieabgase eine Ente !?
*Der Golfstrom als Motor für unsere globale Zentralheizung
*Mobilfunktürme heizen das ErdKlima auf!
*Aus der die Staub- Aerosolforschung
*Saubere Luft heizt Europa ein

Buchempfehlung/Leseprobe:


"Kapitalverbrechen an unseren Kindern - Das Geschäft mit der Zerstörung -"
-
.
Klaus-Peter Kolbatz, Book on Demand - 
328
Seiten;
Erscheinungsdatum: 2004, ISBN:
3833406240

Das Buch Deadline bei Books On Demand  Das Buch Deadline bei Amazon.de  Das Buch Deadline bei Libri.de
Das Buch Deadline bei Shop-Spiegel.de   Das Buch Deadline bei hugendubel.de
Das Buch Deadline bei buch.deDas Buch Deadline bei thalia.deDas Buch Deadline bei faz.net

Sie sind Journalist und möchten über das Buch schreiben? 

Für Ihre journalistische Arbeit können Sie bei BoDonline 

kostenlose Rezensionsexemplare bestellen.

Benutzerdefinierte Suche

weiter zum Shop