Temperaturanstieg in der Tiefsee!

IN DER ERDE TUT SICH WAS!
Temperaturanstieg in der Tiefsee!
Seit Jahren beobachte ich einen Anstieg der Vulkanausbrüche/Erbeben und gleichzeitig steigende Temperaturen in der Tiefe der Meere (auch Ostsee und Nordsee). Das Tiefenwasser (unterhalb von 2000 Metern) der Grönlandsee erwärmt sich sogar zehnmal stärker als alle Ozeane. Eisschmelze und Wetterkapriolen sind die Fogen. Zeitgleich werden immer mehr unbekannte Kreaturen aus der Tiefsee angespült. - Inzwischen bin ich davon überzeug, der Klimawandel kommt nicht von Oben sondern von Unten!

Für die Klima- und Polarforscher des AWI ist das ein weiteres Indiz dafür, dass die Ozeane auch in der Tiefe Wärme aus der durch den Treibhauseffekt erhitzten Atmosphäre aufnehmen. Dem widerspreche ich, denn Wärme steigt immer nach oben!

Lesen Sie bitte hierzu meine Berichte:

►Was verursacht die Klimaerwärmung wirklich?
►Bisher sind sich die Klimatologen nicht einig!
►Ich glaube bei all den Überlegungen wurde etwas übersehen!

►Kommt die Erwärmung aus der Tiefe der Erde?
►Ist es im Erdinnern wärmer geworden?

►Folgende Beispiele sprechen dafür:
►1.) in der Tiefe der Ostsee ist die Temperatur um 0,4 Grad angestiegen.
►2.) In der Arktis sind Bodennahe Messungen um 2 Grad angestiegen!
►3.) Der Permafrost ist in einer Tiefe von 27 Meter um ein Grad wärmer!
►4.) Vor Neuseeland sind die schwarzen Raucher besonders aktiv!
►5.) Vulkanausbrüche und Erbeben folgen in immer kürzere Abstände!

►Die drei wichtigsten Gesteinsschichten: der Erdkruste, die üblicherweise die Quelle aller Erdbeben ist, des Erdmantels und der Asthenosphäre, einer dünnen halbflüssigen Schicht zwischen der Erdkruste und dem Erdmantel, auf der alle tektonischen Platten „schwimmen“. WEITER…

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.